Einleitung

Das Leitbild äussert sich zu Grundsätzen und Entwicklungsschwerpunkten der Stiftung Chinderhuus. Grundlage dazu bildet die Zweckbestimmung in der Stiftungsurkunde vom 7. November 1938.

Angebot

Die Stiftung Chinderhuus versteht sich als eine Form der familienergänzenden Tagesbetreuung. Das Angebot richtet sich:

  • an Eltern, die die Kinderbetreuung nicht vollumfänglich selber wahrnehmen können;
  • in erster Linie an Kinder aus Aarau.

Die Stiftung Chinderhuus hält folgendes Leistungsangebot bereit:
a) Umfassende familien- und schulergänzende Tagesbetreuung vom Säugling bis zum Schulkind;
b) Ausbildungsplätze für Fachpersonen Betreuung Fachrichtung Kinder (EFZ).
Die Ausbildungsanforderungen sich nach den Vorgaben des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie (BBT).

Grundhaltung

Die Stiftung Chinderhuus ist politisch und konfessionell unabhängig. Bei der Ausrichtung und Gestaltung ihrer Angebote berücksichtigt die Stiftung Chinderhuus die gesellschaftlichen Veränderungen. Sie legt grosses Gewicht auf die Qualität der zu erbringenden Dienstleistungen. Die Stiftung Chinderhuus arbeitet nach folgenden pädagogischen Grundsätzen:

  • Erziehung der Kinder in altersdurchmischten Gruppen und Hortgruppen nach pädagogischen Standards, um dadurch eine umfassende Förderung der Gesamtentwicklung der Kinder zu erlangen und ihnen die soziale Integration zu ermöglichen.
  • Eine nach pädagogischen Kriterien aufgebaute Strukturierung des Tages-, Wochen- und Jahresablaufs (Feste, Geburtstage etc.), um den Kindern eine vertraute und förderliche Atmosphäre zu bieten, welche sowohl die psychische wie auch die physische Entwicklung begünstigt.
  • Die Stiftung Chinderhuus steht ein für ein gewaltfreies Klima, gegenseitige Wertschätzung und Respekt.
  • Bereitstellung von kindgerechten Innen- und Aussenräumen, um den Kindern eine anregende Umwelt mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten zu geben.

Die Stiftung Chinderhuus legt Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern.

 

Führung, Organisation, Finanzen

Das oberste Organ ist der Stiftungsrat. Die Stiftung Chinderhuus ist einem partnerschaftlich/kooperativen Führungsstil verpflichtet, welcher die Motivation und das Engagement aller Beteiligten fördert. Schriftliche Stellenbeschreibungen ergänzt mit dem Funktionendiagramm, regeln die Aufgaben und Kompetenzen im Betrieb.
Die Organisation ist auf die zu erfüllenden Aufgaben ausgerichtet und bietet Arbeitsbedingungen, welche ein professionelles Arbeiten ermöglichen. Zudem gewährleistet sie einen effizienten, kindgerechten Betriebsablauf und passt sich veränderten Bedingungen an.
Die Stiftung Chinderhuus finanziert sich durch Beiträge der Eltern, der Stadt Aarau, des Kantons Aargau sowie der Gönner und Gönnerinnen. Der Einsatz der finanziellen Mittel erfolgt wirtschaftlich und sorgfältig, Budgetierung und Rechnungslegung sind transparent.

Personelles

Die Stiftung Chinderhuus beschäftigt qualifizierte und engagierte Fachpersonen und Personen in Ausbildung. Diese nehmen ihre Aufgaben eigenverantwortlich wahr, gemäss den Grundsätzen und Zielen der Stiftung Chinderhuus und den Empfehlungen des Verbandes Kindertagesstätten der Schweiz (KiTaS). Dies gewährleistet, dass die Kinder nach anerkannten fachlichen Standards betreut werden.
Der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Stiftung Chinderhuus informiert in Form eines Jahresberichtes über ihre Tätigkeit, die Entwicklung der Institution sowie über die Verwendung der Gelder.
Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit kommt der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen im familienergänzenden Kinderbetreuungsbereich sowie mit den Behörden ein besonderer Stellenwert zu.

 

Vom Stiftungsrat Chinderhuus genehmigt:
Aarau, 16. November 2009